IKF Taoyuan Taiwan

Das „International Kitefestival Taoyuan“ in Taiwan machte uns neugierig. Wir wussten nicht, was uns da erwartet, und wir waren sprachlos von den vielen Eindrücken. Die kühnsten Erwartungen wurden übertroffen.

Perfekte Organisation, ein Hotel das keine Wünsche offen lässt, ein perfektes Fluggelände, sehr disziplinierte Zuschauer, die in Massen gekommen sind (40’000)

Da wir die Ehre hatten, mit unserem Aladdin das Festplakat zu zieren, kamen all die Reporter und TV Teams zu uns, und stellten unzählige Fragen, die wir gerne beantworteten. Es war anstrengend, aber alles in allem ein fantastisches Festival.

Festival du Vent, Portiragne

Portiragne hat uns mit strahlendem Sonnenschein empfangen, aber auch mit einem kräftigen Wind. Der Tramontana ist ein Windsystem, das aus und über die Berge bläst, und machmal Sturmcharackter entwickelt. Ganz so schlimm wurde es nicht, aber dennnoch wurden in Böen 80 Km/h gemessen. Wir haben Drachen geflogen, obwohl es manchmal grenzwertig war, aber es hat trotzdem riesen Spass gemacht, auch unsere Grossen zu fliegen. Roger und Sylvie haben mit R-SKY event eine Super Kiteshow hingezaubert, Herzlichen Dank dass wir dabei sein durften.

Drachenfest Schöfflisdorf

Das Festwochenende hat leider nicht die besten Wetterprognosen. Wir liessen uns aber nicht abbringen, trotz Regen am Samstag unsere Drachen heraus zu holen. Am Nachmittag ist es aber hauptsächlich trocken, allerdings mit starkem, böigem Wind. Deshalb haben wir „nur“ diezwei kleinen 20 Meter Oktopoden herausgenommen. Am späteren Nachmittag kamen dann noch die Monster dazu.

Am Sonntag war es den ganzen Tag trocken, allerdings kam der Wind erst am Nachmittag, so dass wir erst spät den Globi und den Aladdin fliegen konnten.

Dem Drachenclub Wehntal möchten wir uns ganz herzlich für das gelungene Fest bedanken.

6º Festival Ibérico de Torres Vedras

Das Festivalgelände In Torres Vedras ist im
Parque verde Jardim da Várzea. Ein ebenes Wiesengelände, durchsetzt von Bäumen. Nicht gerade ideal für ein Drachenfest, aber wir konnten mit der nötigen Vorsicht trotzdem Drachenfliegen. Nicht in dem Rahmen, wie wir es gewünscht hätten, aber es hat trotzdem geklappt. Bevor wir aber am Sonntag Drachen geflogen sind, haben wir am Samstag die wundervolle Umgebung besichtigen können. Die Küste mit Traumhaften Stränden, die rauhen Klippen und die Brandung üben einen gewaltigen Reiz auf mich aus. Die Geschichte Portugals ist vielfältig, wie die Menschen die hier leben. Alles hier ist liebenswert.

Asien Tour 2019 Brunei

Der Tripp nach Darussalam in Brunei sieht auf der Landkarte als abwechslungsreiche Autobahnfahrt von ca. 600 Km. aus. In Tat und Wahrheit ist es eine ca. 400 Km. lange Baustelle, in der man keine 500 Meter zusammenhängende Asphaltstücke findet. Erst in Brunei ist die Strasse gut befahrbar. Aber um dahin zu kommen, mussten wir 3 Stunden an der Grenze warten, bis die Einreiseauflagen erfüllt werden konnten. Aber dann ging es flott vorwärts.

Am Folgetag besuchten wir den Königspalast und das Königliche Museum. Eine sehr eindrückliche Sammlung von der Krönung und Gastgeschenken aus aller Welt konnten wir bestaunen.

Dann wurde Drachen geflogen – Halt – erst musste die Eröffnungszeremonie geübt werden, denn der König (Sultan) kam persönlich um den Startschuss zu geben.

Das Flugfeld war zwischen der grossen Moschee und dem Fluss gelegen. Ein Parkähnliches, supersauberes und gepflegtes Rasengelände mit relativ guten Windverhältnissen liessen unsere Drachen fast den ganzen Tag am Himmel stehen.

Dann kam die offizielle Eröffnung mit dem König, und dementsprechend war auch das riesige Sicherheitsaufgebot. Die halbe Stadt war abgesperrt, als der Konvoi zu uns auf dem Festgelände eintraf.

Alles in allem ein sehr schönes Fest mit etwas viel Trara und leider einem etwas kleinen Gelände, aber trotzdem sehr schön.