Festival International de Papagayos de Alcochete

Nach einem wunderschönen Wochenende mit lieben Freunden am „Festival International de Papagayos de Alcochete“ sind wir wieder zuhause im Alltagstrott angekommen. Wir haben am Strand des Tejo die Ferienstimmung genossen, und am Abreisetag noch einen Abstecher in die City von Lissabon gemacht. Es ist eine Stadt, in der man gerne etwas Zeit verbringt. Wir kommen gerne wieder…..

After a wonderful weekend with dear friends at the „Festival International de Papagayos de Alcochete“, we have returned home to everyday life. We enjoyed the holiday mood on the beach of the Tejo, and made a trip to the city of Lisbon on the day of departure. It is a city where we likes to spend some time. We will be back ….K1600_DSC03713 K1600_DSC03718 K1600_DSC03719 K1600_DSC03720 K1600_DSC03721 K1600_DSC03724 K1600_DSC03730 K1600_DSC03750 K1600_DSC03753 K1600_DSC03780 K1600_DSC03804 K1600_DSC03847 K1600_DSC03861

Plain Vent Houlgate

Wir durften das „Houlgate Plein Vent“ besuchen. Bei dieser Perle der Drachenfeste dabei zu sein ist eine Ehre für jeden Drachenpiloten. Das gepflegte Städtchen an der Küste der Normandie gelegen ist zwar nicht so gut zu erreichen von uns aus, aber es lohnt sich allemal. Ein vielseitiges Rahmenprogramm bot viel für alle Besucher. Danke Houlgate, danke Nicolas Normandy für alles.

K1600_DSC03545 K1600_DSC03549 K1600_DSC03552 K1600_DSC03554 K1600_DSC03557 K1600_DSC03561 K1600_DSC03575 K1600_DSC03579 K1600_DSC03580 K1600_DSC03595 K1600_DSC03604 K1600_DSC03609 K1600_DSC03626 K1600_DSC03654 K1600_DSC03657 K1600_DSC03659 K1600_DSC03662 K1600_DSC03675

Tryhutty IKF Ukraine

Kitefestival Tryhutty tönt fremd. In einem Land das wir überhaupt nicht kannten, und uns nicht vorstellen konnten was uns erwartet. Es ist nicht das kalte Ost-Land, nahe an Russland – nein – es ist das Land mit herzlichen Menschen, unfassbar gross, flach und weit. In dieser Weite wird ein internationales Drachenfest organisiert. Kann eigentlich nicht funktionieren, aber es tut es doch. Tausende von Besuchern sind gekommen und haben sich für das ganze Wochenende mit Zelt und Lagerfeuer eingerichtet.

Und wir sind da Drachen geflogen. Es war etwas schwierig, aber es hat funktioniert.

 

K1600_DSC03175 K1600_DSC03187 K1600_DSC03223 K1600_DSC03240 K1600_DSC03243 K1600_DSC03262 K1600_DSC03275 K1600_DSC03277 K1600_DSC03279 K1600_DSC03281 K1600_DSC03314 K1600_DSC03318 K1600_DSC03320 K1600_DSC03338

RICV Berck

Eine Superwoche in Berck ist vorüber. Eine sonnige Woche, umgeben von Freunden. In Berck rückt die Welt zusammen. Da gelten keine Vorurteile gegenüber anderen Kulturen und Hautfarben. Religion spielt keine Rolle. Bein Drachenfliegen sind wir alle gleich – so könnte das Leben auf unserer Welt sein. Es ist soooo leicht. Gib einfach allen einen Drachen in die Hand…..

K1600_DSC02716 K1600_DSC02721 K1600_DSC02734 K1600_DSC02741 K1600_DSC02746 K1600_DSC02755 K1600_DSC02761 K1600_DSC02765 K1600_DSC02777 K1600_DSC02780 K1600_DSC02782 K1600_DSC02797 K1600_DSC02802 K1600_DSC02829 K1600_DSC02833 K1600_DSC02839 K1600_DSC02842 K1600_DSC02849 K1600_DSC02859 K1600_DSC02862 K1600_DSC02874 K1600_DSC02902 K1600_DSC02920 K1600_DSC02927 K1600_DSC02933 K1600_DSC02937

Kitefestival Hua Hin

Tag eins, wir starten das Festival mit etwas wenig Wind, aber unsere Smileys haben für uns den Tag gerettet. Es war schwierig, aber nicht unmöglich.

Die Athmosphäre auf dem Festival ist einfach umwerfend. Liebe Kollegen und Freunde, begeisterte Zuschauer und Sonne pur, gefolgt von sehr engagierten Helfern.

Am zweiten Tag haben wir dann unser verlorenes Gepäckstück wieder bekommen. Sehr zu unserer Freude, denn darin ist unser grosses Smiley, das sehr gut als Lifter dient, and alles mögliche in den Himmel tragen kann.

Am 3. Tag hat der Wind dann zugelangt. etwas Turbulent aber immer stark genug. So ist alles geflogen und alle waren happy, so happy, dass das Fest kurzerhand um 1 – 2 Stunden verlängert wurde.

Wir genossen am Rückreisetag nach Bangkok eine interessante Führung durch ein Landwirtschafts Reservat. Mangos, Lichies, Bananen, Kokosnüsse, Jackfruit und vieles mehr wächst dort auf engstem Raum.

Dann kam bereits wieder der Abschied. Aber es fällt nicht gar so schwer, wenn man aufwiedersehen sagen kann,

 

K1600_DSC02264 K1600_DSC02274 K1600_DSC02288 K1600_DSC02317 K1600_DSC02345 K1600_DSC02376 K1600_DSC02379 K1600_DSC02381 K1600_DSC02405 K1600_DSC02416 K1600_DSC02450 K1600_DSC02457 K1600_DSC02462 K1600_DSC02503 K1600_DSC02509 K1600_DSC02590 K1600_DSC02591 K1600_DSC02593 K1600_DSC02604 K1600_DSC02638

(English) IKF Thailand in Hua Hin

Unsere Reise hat gestern mit über einer Stunde Verspätung begonnen, das Flugzeug musste noch repariert werden.
In Muskat war der Anschlussflieger nicht bereit – nochmal eine Stunde warten. Ankunft in Bangkok – unsere Bags sind in Muskat geblieben. Nachdem das Gepäckverlust- Formular ausgefüllt war konnten wir endlich den Transfer ins Hotel antreten und schlafen. Heute war dann das Info Meeting angesagt. Essen und chillen war das Programm. Am Abend dann endlich (fast) alles gut, 3 von 4 Bags sind eingetroffen, wir sind erleichtert – morgen kann’s mit dem Kitefestival losgehen.

K1600_DSC02062K1600_DSC02065

K1600_DSC02072K1600_DSC02073 K1600_DSC02076 K1600_DSC02085 K1600_DSC02092 K1600_DSC02094 K1600_DSC02096 K1600_DSC02104 K1600_DSC02109 K1600_DSC02111

IKF Gujarat

Drachnefeste in Indien sind farbenfrohe Spektakel. Kontaktfreudige Menschen so weit mann schauen kann. In den Strassen schütteln sie einem die die Hände, und heissen uns in Indien willkommen. Natürlich nicht ohne ein Selfie zu machen – das gehört dazu.

Die Medienleute stehen Schlange, um ein interviev zu machen, wenn eine TV Equipe sich bereit macht, hat man gleich ein halbes Duzend Mikrofone vor dem Gesicht.

Drachenfliegen kann man natürlich auch – aber das ist deutlich schwieriger als von uns gewohnt, denn die Arenas, in denen geflogen wird sind meistens mitten in der Stadt, oder von Bäumen unsäumte Sportanlagen. Wenn man den Dreh aber raus hat, fliegen die Drachen aber trotzdem.

Wir haben jeden Tag genossen, auch wenn es anstrengend ist, um 7:00 auf zu stehen, mit dem Bus auf den nächsten Festort zu fahren, eine 2 stündige Zeremonie abzusitzen,  3 Stunden ( versuchen ) Drachen zu fliegen, und dann wieder zum nächsten Hotel weiter zu fahren. Dann nachtessen, und um ca. 23:00 schlafen. Das wiederholt sich täglich. Es ist aber trotzdem gewaltig schön.

So haben wir Ahmedabad; Pavagadh; Rajkot; Jetpur; Amreli; Anand; Goa; Hubballi und Belgaum besucht. 

K1600_DSC00326 K1600_DSC00628 K1600_DSC00660 K1600_DSC00671 K1600_DSC00847 K1600_DSC00905 K1600_DSC00930 K1600_DSC00991 K1600_DSC01028 K1600_DSC01049 K1600_DSC01075 K1600_DSC01089 K1600_DSC01102 K1600_DSC01156 K1600_DSC01255 K1600_DSC01436 K1600_DSC01559 K1600_DSC01584 K1600_DSC01597 K1600_DSC01675 K1600_DSC01688 K1600_DSC01690 K1600_DSC01838 K1600_DSC01874 K1600_DSC01927 K1600_DSC01944

Festival de l’Air Frejus

Beim Saisonabschluss in Frejus wurden wir am Samstag mit angenehmen 25 Grad und Sonne pur verwöhnt. Am Morgen wehte der obligate Meerwind mit lauen 7 – 10 Km/h. Der richtige Wind für unsere Smileys.

Dann drehte am Mittag der Wind auf West, und nahm stetig zu, bis am Abend ordentliche 25 Km/h angezeigt wurden. Unsere Oktopusse, Cuttlefishe und Monster flogen wirklich gut, und mahlten Farbtupfer in den blauen Himmel.

Am Sonntag hat der Wetterfrosch starken Nordwest- Wind angesagt, und er hatte recht. Am Morgen versuchten wir, einen Monsterbogen zu fliegen. Anfangs klappte es recht gut, aber dann wurde der Wind doch zu stark, er wurde so stark, dass das Festival abgebrochen werden musste, da die Zuschauer, sowie die Drachenflieger von herumfliegenden Absperrgitter und Zelte, akkut gefährdet wurden. Messungen haben Windspitzen in den Böen von über 150 Km/h ergeben.

Eine traurige – aber richtige Entscheidung.

Aber nichts desto Trotz war es ein Superwochenende, an dem wir viele Freunde getroffen haben.

K1600_20171022_085940 K1600_DSC00003 K1600_DSC00006 K1600_DSC00008 K1600_DSC00023 K1600_DSC00030 K1600_DSC00035 K1600_DSC00036 K1600_DSC00038 K1600_DSC00042 K1600_DSC00057 K1600_DSC00078 K1600_DSC00080